Infoabend zum neuen Katechismus

Anmerkungen zum Geschehen in der Neuapostolischen Kirche

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon exkantor » 04.12.2012, 21:54

Phoenix hat geschrieben:
Die dürfen trotzdem taufen.......

Niederes Volk darf taufen.......

Ich bin zu tief entsetzt :mrgreen:


Schätzelein......

aber sowas von zutiefst entsetzt..... :mrgreen:

Tiefe,Tiefgang, fehlt denen schon länger.......dafür haben sie häufiger Seegang....

Ex.
"Dass nur die Neuapostolischen das(die Apostel) wahrnehmen, ist eigentlich ein Betriebsunfall, das soll ja gar nicht so sein. Die sollen in der Mitte der Kirche Christi stehen und nicht am Rande, wie es jetzt ist." (Dr. Reinhard Kiefer)
exkantor
Administrator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.08.2005, 09:47
Wohnort: Dortmund

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Heidewolf » 04.12.2012, 22:18

Exi, ganz ruhig bleiben. Das ist nicht gut für die Gesundheit.

Wilhelm Leber wollte ein Projekt abschliessen. Punkt.
Die aktuelle BAV-Gemengelage lässt z. Zt. nichts anderes zu. Aus gut unterrichteten Kreisen hörte ich, dass es den CA schon mächtig Mühe gekostet hat, einige exklusive Brocken zu glätten.
Seine Worte sollten dann wohl auch etwas besänftigendes bewirken.
Weitere Überarbeitungen hat er ja auch nicht ausgeschlossen.
In etlichen Jahren wird die bis dahin gesundgeschrumpfte NAK mit neuem Führungspersonal dann sich wohl auch intensiver mit dem Evangelium beschäftigen. Eine ähnliche Entwicklung ist ja auch bei der VAG zu beobachten.
Man muss wohl erst klein und demütig werden, um sich auf die Wurzeln zu besinnen.

WLs Schlussworte waren dann wieder sehr energisch, wohl um die Amtsträgerschaft einzunorden. Erinnerte mich an die morgendliche Befehlsausgabe beim Bund.
Ja, ich bin ja kein Experte, aber Experten für Körpersprache hätten sicherlich ihre helle Freude an dem Infoabend gehabt.

In dem Sinne wollen wir uns mal aufs morgendliche Glatteis vorbereiten.
Auch gute N8
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Cemper » 04.12.2012, 23:04

exkantor hat geschrieben:[
Tiefe,Tiefgang, fehlt denen schon länger.......dafür haben sie häufiger Seegang....

Ex.

Gute Nacht Leichtmatrose.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12421
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Rheinschiffer » 05.12.2012, 00:20

Eigentlich war ich heute Abend angenehm überrascht, wenn ich auch viele der hier im Forum vorfindenen Meinungen teile. Das mag auch an den geringen Erwartungen liegen, die ich hatte. Ich denke auch, dass einige altkonservative, Sprüche klopfenden Betonköpfe, die noch verinnerlicht haben, dass andere Kirchen Teufelswerk sind, heute mehr zu verarbeiten haben, als die hier schreibende Zunft. Mein erster Eindruck war, dass ich 30 Jahre zu früh geboren bin, wenn ich bedenke, wie sich die NAK in den 60ger und 70ger Jahren dargestellt hat. Bedenklich fand ich, wie Phoenix, die Anzahl der Anwesenden. Mehrere Gemeinden wurden in einer großen Kirche zusammen gezogen, aber es verlor sich nur ein kleines Häuflein von 28 Mitgliedern, meist alte Ats in Ruhe in der Bänken. Aktive Ats, Jugend, Mittelalter - Fehlanzeige. Grundlagen des Glaubens scheinen keinen mehr zu interssieren. Insofern hat Phoenix Recht, dass der Aufwand nicht gerechtfertig war. Vielleicht braucht die NAK auch keinen Katechismus, sondern ein neus Backbuch, damit die Kuchenauswahl beim nächsten Seniorentreffen größer wird. :D
Dass heute Abend die NAK ihre Exklusivität und die überbetonte Verehrung ihrer Apostel über Bord wirft und die totale Ökumene ausruft, hat doch wohl wirklich keiner erwartet, oder?
Rheinschiffer
 
Beiträge: 19
Registriert: 24.08.2012, 18:41

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Sesemi » 05.12.2012, 06:37

KKJKKJ hat geschrieben:"Steuergruppe war AP Hoyer, Korbien, und BEV Rolf Oster mit Theologische Fachkenntnisse ausgestattet"


Weiß jemand, aufgrund welcher theologischer Qualifikationen diese drei Herren eine Katechismus-Steuergruppe gebildet haben? Die Auskunft über die ersten beiden in ApWiki lässt keine zufriedenstellenden Schlüsse zu, Rolf Oster ist vermutlich nicht dieser. Wer kennt letzteren, insbesondere bezogen auf seine theologische Ausbildung?

Gruß von der Trave

Sesemi
Das Normale, Wohlanständige und Liebenswürdige ist das Reich unserer Sehnsucht, ist das Leben in seiner verführerischen Banalität. (Tonio Kröger)
Benutzeravatar
Sesemi
 
Beiträge: 389
Registriert: 29.03.2005, 12:24
Wohnort: Lübeck

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon johnnelsonjun » 05.12.2012, 06:46

Sesemi hat geschrieben:
KKJKKJ hat geschrieben:(...) Rolf Oster ist vermutlich nicht dieser. Wer kennt letzteren, insbesondere bezogen auf seine theologische Ausbildung?

Gruß von der Trave

Sesemi


Wohl erher dieser Rolf Oster: Klick!
Benutzeravatar
johnnelsonjun
 
Beiträge: 3616
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Apud Romanos - Unter (kleinen) Römern

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon ___ » 05.12.2012, 06:49

exkantor hat geschrieben:und weißt du was das Schärfste ist.......?

Die dürfen trotzdem taufen.......

Niederes Volk darf taufen.......

Ein Sakrament, das nicht von einem Kleriker "gespendet" werden muss - das ist mal eine echte kirchliche Innovation. Ist doch toll, oder? Denn wenn die "Anderen" das dürfen, darfst Du das im Umkehrschluss ja auch bzw. erst recht - selbst als Nicht-AT, ja, sogar als Frau! :mrgreen: Du kannst also zukünftige Kinder/Enkel sicher und bequem daheim selbst taufen, ohne stundenlange Predigt vorher und die nervige Frage, ob Du bereit seist, dein Kind "im neuapostolischen Glauben" zu erziehen...

exkantor hat geschrieben:Eine heftige Abwertung der Taufe.

Aus meiner Sicht ist das allerdings eher eine Aufwertung der Taufe, besser gesagt: eine Wiederherstellung.
___
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.09.2011, 14:10

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon ___ » 05.12.2012, 07:03

Sesemi hat geschrieben:
KKJKKJ hat geschrieben:"Steuergruppe war AP Hoyer, Korbien, und BEV Rolf Oster mit Theologische Fachkenntnisse ausgestattet"


Weiß jemand, aufgrund welcher theologischer Qualifikationen diese drei Herren eine Katechismus-Steuergruppe gebildet haben? Die Auskunft über die ersten beiden in ApWiki lässt keine zufriedenstellenden Schlüsse zu, Rolf Oster ist vermutlich nicht dieser. Wer kennt letzteren, insbesondere bezogen auf seine theologische Ausbildung?

Rolf Oster war der Projektmanager, der muss sich fachlich also nicht auskennen, sondern nur die Arbeiten koordinieren, planen, Termine setzen. Dass der Mann einen Spitzenjob gemacht hat, können wir schon daran erkennen, dass uns seit 2008 versprochen wurde, der Katechismus käme noch binnen Jahresfrist - alle Jahre wieder. 8)

Was die anderen angeht, reichte als theologische Qualifikation vmtl. aus, dass sie ins Apostelamt ordiniert waren, denn dies legt ja bekanntlich (so der Zirkelschluss des Katechismus) die Heilige Schrift aus. Derartige Kompetenz kann kein Hochschulstudium vermitteln! :lol:

Desweiteren scheint offenbar wichtig gewesen zu sein, dass sie Deutsch sprechen - wäre ja auch undenkbar, dass ein verbindliches Lehrwerk einer international tätigen Organisation, deren Mitglieder zu 95% nicht dem dt. Kulturkreis entstammen, in weltweiter Zusammenarbeit abgestimmt wird. Am teut'schen Wesen soll die NAK genesen! :roll:

3. Auswahlkriterium dürfte dann evtl. noch gewesen sein, dass die Mitglieder keine Verpflichtungen in anderen Projektgruppen haben, damit die Arbeiten zügig voranschreiten konnten. :lol:
___
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.09.2011, 14:10

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Sonia » 05.12.2012, 08:04

War doch klar, dass keine unbekannten Katzen aus dem Sack gelassen würden, wo sollten die denn plötzlich herkommen?

Was ich wichtig fand, ist dass der Stammapostel ausdrücklich sagte, dass der Katechismus keine Aussagen über andere Gemeinschaften macht.
In der Gesprächsrunde wurde das zwar getan, aber wenn der Katechismus selbst aus der in ihm festgelegten Lehre keine Schlussfolgerungen für andere Gemeinschaften zieht oder die Auffassungen anderer beurteilt, ist das schon wesentlich mehr als ich zu hoffen gewagt hatte.

Des Weiteren fiel mir mehrfach die Formulierung "ein erstes umfassendes Werk" auf, und die Betonung des Mangels an Erfahrung. Auch das lässt hoffen...

Jedenfalls war ich angenehm überrascht von dem versöhnlichen und ungewohnt bescheidenen Ton.

Zuhörer gab es bei uns auch nur wenige, allerdings: Amtsträger aktiv und in Ruhe deutlich unterrepräsentiert, Erwachsene mittleren Alters gut zwei Drittel.

Gruß
Sonia
Let's eat Grandma. Let's eat, Grandma. Grammar saves lives.
Sonia
 
Beiträge: 1437
Registriert: 30.09.2009, 07:41

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Heidewolf » 05.12.2012, 08:59

Rolf Oster war der Projektmanager, der muss sich fachlich also nicht auskennen, sondern nur die Arbeiten koordinieren, planen, Termine setzen. Dass der Mann einen Spitzenjob gemacht hat, können wir schon daran erkennen, dass uns seit 2008 versprochen wurde, der Katechismus käme noch binnen Jahresfrist - alle Jahre wieder. 8)


Ich würde seine Leistung nicht herabmindern wollen, kenne die aber auch nicht.
Es wurde ja versucht, ein positives Bild der Projektarbeit zu vermitteln.
Die wahren Beteiligten und Terminsetzer waren in dem Film aber gar nicht dabei,

Denn das Gerangele um Inhalte und Termine hat dann sicherlich in der BAV stattgefunden. Jetzt Bauernopfer zu suchen ist mit Sicherheit falsch.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon ___ » 05.12.2012, 09:29

Heidewolf hat geschrieben:
Rolf Oster war der Projektmanager, der muss sich fachlich also nicht auskennen, sondern nur die Arbeiten koordinieren, planen, Termine setzen. Dass der Mann einen Spitzenjob gemacht hat, können wir schon daran erkennen, dass uns seit 2008 versprochen wurde, der Katechismus käme noch binnen Jahresfrist - alle Jahre wieder. 8)


Ich würde seine Leistung nicht herabmindern wollen, kenne die aber auch nicht.
Es wurde ja versucht, ein positives Bild der Projektarbeit zu vermitteln.
Die wahren Beteiligten und Terminsetzer waren in dem Film aber gar nicht dabei,

Denn das Gerangele um Inhalte und Termine hat dann sicherlich in der BAV stattgefunden. Jetzt Bauernopfer zu suchen ist mit Sicherheit falsch.

Mir geht es nicht darum, dass es zu lange gedauert hätte (hat es IMHO nicht), sondern darum, dass man mit selbstgewählten(!) Terminen an die Öffentlichkeit gegangen ist, die offenbar überhaupt nicht realistisch waren. Was die unpassende Auswahl und vor allem auch Kommunikation von Fertigstellungsterminen angeht, ist der Projektmanager nunmal der Verantwortliche (und eben kein Bauernopfer).
___
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.09.2011, 14:10

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Heidewolf » 05.12.2012, 09:37

Alle Haushalte im deutssprachigen Raum, zu denen aktive Amtsträger, Lehrkräfte, Lehr- und Öffentlichkeitsbeauftragte sowie Jugendleiter gehören, erhalten von ihrer Gebietskirche ein kostenloses Exemplar.


So steht es im Verlagsprospekt.

Der Sinn soll wohl sein, Kosten zu sparen. Familien mit mehreren Beauftragten erhalten also nur ein Exemplar.

Was jetzt also für Verwirrung bei GK, bei mir und wohl auch bei etlichen anderen gesorgt hat, ist die Meldung, das Kosten gespart werden. Mit dem Versuch, das positiv auszudrücken.

Bei der SC ist es ja schon immer so, das die Leute dort ihre eigene Ausbildung teuer bezahlen müssen (das als scherzhafte Anmerkung).
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Cemper » 05.12.2012, 09:45

.
Zuletzt geändert von Cemper am 05.12.2012, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12421
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Infoabend zum neuen Katechismus

Beitragvon Heidewolf » 05.12.2012, 09:54

___,
aber Opfer ist er mit Sicherheit. Wenn man die Befehlsstrukturen in der NAK kennt (tausende Frustrierte liegen am Wegesrand), dann weiss man, wie die da oben ticken.

Allerdings kann es auch sein, dass von vornherein überhaupt nur bedingungslose Jasager herangezogen werden.
Leute mit Sachverstand fallen da meistens schon vorher durchs Raster.
Also alles Vermutungen; lasssen wir das Thema lieber ruhen. Die Zeit ist noch nicht reif.

Ich habe viele Lehrgänge zum Projektmanagement mitgemacht (und fast alles durchgezogen).
Firmen kämpfen immer damit.
Oftmals läuft es doch so.
Chefs nennen einen Endtermin.
Dann macht sich eine Projektgruppe an Lastenheft, Netzplan usw.
Und, bei großen Projekten, mischen dann soviele mit, dass es mit Sicherheit schief geht.

Ich möchte da nur an BER erinnern.
Allerdings kommt da wohl noch ne Menge Inkompetenz dazu.

Erst bei turnusmäßigen Projekten, wie z. B. Brücke bauen, klappt es aufgrund der Erfahrung oftmals schon.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

VorherigeNächste

Zurück zu NAK - beobachtet



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron