Die NAK-Führung verrät die Lehre Jesu, um an Geld zu kommen

Diskussionen über Aspekte der neuapostolischen Glaubenslehre

Beitragvon tergram » 08.02.2007, 08:59

Ceci,

110
112

...

0190/... :wink:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Ceci » 08.02.2007, 09:01

:) :) denke ich auch Tergram

Ceci
Ceci
 
Beiträge: 367
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Beitragvon Mark » 08.02.2007, 09:02

Könnten wir bitte nochmal auf den Wildschweinbraten zurückkommen?
Nicht wegen meines infantilen Gemütes sondern wegen der Kochrezepte :P :lol:
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon tergram » 08.02.2007, 09:12

Mein Ruf bei Herrn SK dürfte ohnehin final beschädigt sein - also egal. 8)

Auf www.chefkoch.de (eine bisher unbekannte Seite an unserem M. Koch :?: ) findest du ein Rezept für einen himmlischen Wildschweinbraten in reichlich Burgunder. Das hat den Vorteil, dass du das Fleisch - falls misslungen - wegwerfen kannst und allein die Sauce für einen schönen Sonntag sorgt.

Herr SK, kochen sie auch gern? :wink:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Cemper » 08.02.2007, 10:03

Sehr geehrter Herr S.c.h.r.ö.t.e.r-Kunhardt!

Sie haben diese Rubrik „Die NAK-Führung verrät die Lehre Jesu, um an Geld zu kommen“ eröffnet und dazu ein Sie persönlich und Ihre Familie/Verwandtschaft betreffendes testamentarisches und erbrechtliches Problem beschrieben. Über die rechtlichen, moralischen und monetären Dimensionen dieses Sachverhalts kann lang und breit diskutiert werden. Dies ist in diesem Forum auch schon getan worden. Vom Präsidenten der NAK International haben Sie eine - von Ihnen auch eingestellte - Antwort erhalten.

Nach meinem Eindruck kann es in dieser Angelegenheit keine alle Seiten wirklich befriedigende Antwort geben. Ich persönlich halte übrigens das Erbrecht für eine sehr problematische Angelegenheit und frage, ob das Erbrecht ein „Fremdkörper“ in einer Leistungsgesellschaft ist und ob die Abschaffung des Erbrechts sinnvoll sein könnte - über beides müsste einmal nachgedacht werden ... Mit etwas soziologischer Phantasie kann man sich eine Gesellschaft ohne Erbrecht gut vorstellen. Ein Pastor kann sein Pastorenamt nicht vererben. Ein Richter kann sein Richteramt nicht vererben. Ein Lehrer kann sein Lehreramt nicht vererben. Und die Vererbung von Eigentum ist auch kein „Naturgesetz“ ... In der sozialwissenschaftlichen Literatur wird darüber durchaus ernsthaft diskutiert. Einer der Autoren ist der Göttinger Soziologie und Direktor des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung Jens Beckert.

Auf diese Fragen will ich hier aber nicht eingehen. Mich interessiert vielmehr dies: Sie schreiben zu Anfang Ihres langen Eintrags:

„Als neuapostolischer Christ weiß (und glaube) ich aus vielen Glaubenserlebnissen und Gottesdiensten, dass die Neuapostolische Kirche vom Heiligen Geist inspiriert ist und auf die Wiederkunft Jesu vorbereiten soll.“ Am Ende sagen Sie: „Nicht das Amt bedeutet Wahrheitsbesitz, sondern der Heilige Geist – und den haben wir alle empfangen.“

Diese Sätze - sehr geehrter Herr S.c.h.r.ö.t.e.r-Kunhardt - interessieren mich. Wäre es Ihnen möglich, dazu einige präzisierende Hinweise zu geben? Worauf stützen Sie die Aussage „die Neuapostolische Kirche (ist) vom Heiligen Geist inspiriert und (soll) auf die Wiederkunft Jesu vorbereiten“? Worauf stützen Sie die Aussage „wir alle (haben den Heiligen Geist) empfangen“? Mit „wir“ meinen Sie vermutlich neuap. Christen.

Mich interessiert besonders, ob Sie - als Facharzt für Psychiatrie - diese Aussagen allein mit Verweisen auf einen Glauben oder mit Verweisen auf reale (und konkret benennbare) Ereignisse und einen daraus abgeleiteten Glauben begründen. Dabei interessiert mich dann auch noch, wie Sie Positionen dazu in psychologischen Zusammenhängen verstehen und welche Meinung Sie zu den Urteilen haben, die es in anderen Kirchen sowie in der Theologie/Konfessionskunde über die Neuap. Kirche gibt.

Mit freundlichen Grüßen
H.C.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12421
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon 42 » 08.02.2007, 12:01

Entschuldigung, Cemper, wenn ich unterbreche, aber ich muss doch noch einmal zum Haupthema Schoener Kochen (SK) zurueckkommen :mrgreen:

tergraM: Auf www.chefkoch.de (eine bisher unbekannte Seite an unserem M. Koch :?: )

Ich hatte angenommen, das ist seine zweite Seite :oops: hier im Internet. Er hat doch auch das Emblem mit der Muetze (oben links) eine Zeitlang als Avatar verwendet.

So, jetzt koennen wir mit dem anfangs begonnenen off-topic Thema fortfahren. Es sei denn, jemand hat noch etwas Gehaltvolleres zu beizutragen (was jederzeit moeglich sein sollte).
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Randnotiz » 08.02.2007, 12:10

Ich hätte da noch etwas Gehaltvolles im Köcher.
Komme gerade nur nicht drauf, was es war.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon 42 » 08.02.2007, 12:12

Zuletzt geändert von 42 am 08.02.2007, 12:16, insgesamt 2-mal geändert.
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon exkantor » 08.02.2007, 12:13

Alten Büchter Doppelkorn!
Sehr gehaltvoll! :lol:
"Dass nur die Neuapostolischen das(die Apostel) wahrnehmen, ist eigentlich ein Betriebsunfall, das soll ja gar nicht so sein. Die sollen in der Mitte der Kirche Christi stehen und nicht am Rande, wie es jetzt ist." (Dr. Reinhard Kiefer)
exkantor
Administrator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.08.2005, 09:47
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Suggy » 08.02.2007, 16:07

hi,
ich könnte mir vorstellen das dieser Kuhnhard und Dietemann eine Person sind.

Die Beiträge ähneln sich irgendwie.
Die Antwort an Engelchen ist schon echt ne Frechheit.

Suggy :roll:
Benutzeravatar
Suggy
 
Beiträge: 51
Registriert: 17.09.2004, 18:37

Beitragvon Jesse » 08.02.2007, 16:15

Suggy hat geschrieben:hi,
ich könnte mir vorstellen das dieser Kuhnhard und Dietemann eine Person sind.

Die Beiträge ähneln sich irgendwie.
Die Antwort an Engelchen ist schon echt ne Frechheit.

Suggy :roll:



Du nimmst mir das Wort aus dem Mund.
Als ich Dietemännles Superbeitrag las kamen mir dieselben Gedanken. :lol: :lol:
Wie nennen wir Dietemann ab sofort?
Dieteschrökuhnha? :lol:
Jesse
 

Beitragvon weltmensch » 08.02.2007, 16:15

Suggy hat geschrieben:hi,
ich könnte mir vorstellen das dieser Kuhnhard und Dietemann eine Person sind.

Die Beiträge ähneln sich irgendwie.
Die Antwort an Engelchen ist schon echt ne Frechheit.

Suggy :roll:


Na ja, mal halblang. Engelchen wird das schon verkraften, ihr Rat war ja auch nicht ohne, oder?? ;-)

Die beiden sind nicht ein und dieselbe Person, ansonsten wäre mir die eine Hälfte (einer dann ja wohl multiplen Persönlichkeit) pers. bekannt.


Gruß,
Weltmensch
„Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.“

Jean Paul Sartre
Benutzeravatar
weltmensch
 
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2005, 10:34
Wohnort: Kurpfalz

Beitragvon Jesse » 08.02.2007, 16:42

weltmensch hat geschrieben:
Suggy hat geschrieben:hi,
ich könnte mir vorstellen das dieser Kuhnhard und Dietemann eine Person sind.

Die Beiträge ähneln sich irgendwie.
Die Antwort an Engelchen ist schon echt ne Frechheit.

Suggy :roll:


Na ja, mal halblang. Engelchen wird das schon verkraften, ihr Rat war ja auch nicht ohne, oder?? ;-)

Die beiden sind nicht ein und dieselbe Person, ansonsten wäre mir die eine Hälfte (einer dann ja wohl multiplen Persönlichkeit) pers. bekannt.


Gruß,
Weltmensch



Was kennst Du für Leute.... :shock: :shock: :shock: :lol:
Hat sicher keine Mutation stattgefunden? Multiple Persönlichkeit ausgeschlossen? :lol:
Jesse
 

Beitragvon Sonnenstrahl » 08.02.2007, 16:51

ich könnte mir vorstellen das dieser Kuhnhard und Dietemann eine Person sind.


Zwei Seelen wohnen, ach, in seiner Brust (frei nach Goethe's Faust)

Von Geist ist hier wie dort keine Rede. :D
Die ältesten und kürzesten Wörter - "Ja" und "Nein" - erfordern auch das stärkste Nachdenken (Pythagoras, griech. Philosoph und Mathematiker, 27.11.580 - 31.12.500 v. Chr.)
Sonnenstrahl
 
Beiträge: 2258
Registriert: 01.03.2003, 11:12

VorherigeNächste

Zurück zu Glauben in der NAK



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron