NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Anmerkungen zum Geschehen in der Neuapostolischen Kirche

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 27.09.2015, 20:12

rocky hat geschrieben:Was ist nur aus diesem einst interessantem Forum geworden?

Ich sehe nur noch selten rein, in der Hoffnung, es könnte sich etwas geändert haben. Fehlanzeige.

Immer die gleiche Leier.

Das:

Wer sollte daran etwas ändern? Typisch für viele Störungen ist, dass die Betroffenen "die ganze Welt für verrückt" halten, ausgenommen sich selber.


ist leider so! :mrgreen:

Rocky,
Was willst du?
Weiter über die NAK motzen, oder was?
Wenn du dich in 2015 umsiehst, gibt es genügend andere Themen, die es zu diskutieren lohnt.
Es gibt genügend Foren, die deine Interessen vertreten, dann gehe dahin, warum auch nicht.
GF 24 ist wohl eines davon, da kannst du über die NAK schimpfen und tun und machen.
Hier ist eben Ruhe von diesem Thema, musst du einfach akzeptieren.
1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 27.09.2015, 21:23

Heidewolf hat geschrieben:Oh, toll, das mit den Namen.
Dann habe ich ja mit dem Enkel meines Schwagers was gemeinsam.

Heidewolf, du bist mir einer...
Hoffentlich hängt dein Arbeitsplatz weder von der NAK, noch von VW ab. Denke jedoch, dass deine Rente schon sicher ist, denn sonst würdest du die NAK nicht mit VW im anderen Forum vergleichen. peinlich, peinlich Heidewolf.
1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon eric » 28.09.2015, 08:34

rocky hat geschrieben:Was ist nur aus diesem einst interessantem Forum geworden?

Ich sehe nur noch selten rein, in der Hoffnung, es könnte sich etwas geändert haben. Fehlanzeige.

Immer die gleiche Leier.



Hallo rocky,

das hatte ich ja auch schon thematisiert. Interessanterweise entwickelte sich daraus ein Gedankenaustausch, den zumindest ich sehr erfrischend fand. Vor allem war ich überrascht, wer plötzlich sich alles wieder zu Wort meldete - hatte schon fast etwas von Klassentreffen. :D

Leider fehlt mir häufig die Zeit, um zu antworten. Zu vielem hätte ich mich gerne eingebracht, aber wenn ich soweit war, war der Threat schon weiter. Da habe ich es dann gelassen.

Aber das Potenzial ist offensichtlich vorhanden.

Derzeit komme ich immer wieder hierher zum lesen. Ist wie beim Verkehrsunfall - der Anblick ist grauenhaft, aber man kann nicht wegkucken... :lol:

liebe Grüße

eric.
"Die Idee der freien Entfaltung der Persönlichkeit scheint ausgezeichnet, solange man nicht auf Individuen stößt, deren Persönlichkeit sich frei entfaltet hat."

Nicolás Gómez Dávila
eric
 
Beiträge: 333
Registriert: 06.03.2005, 21:20

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon Cemper » 28.09.2015, 09:33

Sozusagen das Forum als … KLICK.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12414
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon Sonia » 28.09.2015, 09:49

Eric hat geschrieben:
Leider fehlt mir häufig die Zeit, um zu antworten. Zu vielem hätte ich mich gerne eingebracht, aber wenn ich soweit war, war der Threat schon weiter. Da habe ich es dann gelassen.


Hallo eric,

da offenbar einige mitlesen, die daran interessiert sind, sich an solch "erfrischendem Gedankenaustausch" zu beteiligen, wie du ihn letztens angestoßen hattest, ist das Zeitfenster, in dem man einen Faden wieder aufnehmen könnte, fast beliebig.
Anders gesagt: "Da habe ich es dann gelassen" finde ich schade.

Freundliche Grüße!
Sonia
Let's eat Grandma. Let's eat, Grandma. Grammar saves lives.
Sonia
 
Beiträge: 1422
Registriert: 30.09.2009, 07:41

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 28.09.2015, 21:09

Sonia hat geschrieben:
Eric hat geschrieben:
Leider fehlt mir häufig die Zeit, um zu antworten. Zu vielem hätte ich mich gerne eingebracht, aber wenn ich soweit war, war der Threat schon weiter. Da habe ich es dann gelassen.


Hallo eric,

da offenbar einige mitlesen, die daran interessiert sind, sich an solch "erfrischendem Gedankenaustausch" zu beteiligen, wie du ihn letztens angestoßen hattest, ist das Zeitfenster, in dem man einen Faden wieder aufnehmen könnte, fast beliebig.
Anders gesagt: "Da habe ich es dann gelassen" finde ich schade.

Freundliche Grüße!
Sonia

wenn keine Argumente vorhanden sind, Werte Sonja, dann versteckt man sich hinter dem Kommentar vom eric, bzw. auch der hätte nicht im Ansatz gewusst, was er den gegenargumentieren sollte.
dazu fehlt hier so ziemlich allen das Wissen über dieses Land, indem sie leben und leider arbeiten, bis sie schwarz werden... :mrgreen:
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon Sonia » 28.09.2015, 22:02

1800,

sind Sie vielleicht im Thread verrutscht? Der von eric erwähnte erfrischende Gedankenaustausch drehte sich nicht um Ihre Lieblingsthemen und eric "argumentierte" dabei nicht "gegen". Lesen Sie es noch mal nach, wenn es Sie interessiert, ich glaube das fand zumeist in dem "sowas von tot"-Thread statt.

Und zum Arbeiten bis ich schwarz werde: Ich arbeite ganz gern, aber zumeist nicht im Freien, und außerdem bräune ich nicht so schnell. Bis zum September bringe ich es höchstens auf beige.
Bei Freunden von mir geht das ganz fix mit dem Bräunen, wegen des Hauttyps. Dafür müssen sie in dem Land wo sie wohnen sehr lange arbeiten, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Bis sie schwarz werden sozusagen.
Ist das die ausgleichende Gerechtigkeit?

Gute Nacht. Haben Sie gestern den Blutmond betrachtet?
Sonia
Let's eat Grandma. Let's eat, Grandma. Grammar saves lives.
Sonia
 
Beiträge: 1422
Registriert: 30.09.2009, 07:41

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 02.10.2015, 20:15

Sonia hat geschrieben:1800,

sind Sie vielleicht im Thread verrutscht? Der von eric erwähnte erfrischende Gedankenaustausch drehte sich nicht um Ihre Lieblingsthemen und eric "argumentierte" dabei nicht "gegen". Lesen Sie es noch mal nach, wenn es Sie interessiert, ich glaube das fand zumeist in dem "sowas von tot"-Thread statt.

Und zum Arbeiten bis ich schwarz werde: Ich arbeite ganz gern, aber zumeist nicht im Freien, und außerdem bräune ich nicht so schnell. Bis zum September bringe ich es höchstens auf beige.
Bei Freunden von mir geht das ganz fix mit dem Bräunen, wegen des Hauttyps. Dafür müssen sie in dem Land wo sie wohnen sehr lange arbeiten, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Bis sie schwarz werden sozusagen.
Ist das die ausgleichende Gerechtigkeit?

Gute Nacht. Haben Sie gestern den Blutmond betrachtet?
Sonia


Sonja, da ich weiß, dass das Personal der BRiD nur noch arbeiten müssen, um den Lebensunterhalt zu bezahlen, verstehe ich, dass Sie nicht zurückgescrollt haben, denn sonst wüssten Sie.... Aber was solls...
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon mel_eben » 04.10.2015, 21:01

eric hat geschrieben:
Derzeit komme ich immer wieder hierher zum lesen. Ist wie beim Verkehrsunfall - der Anblick ist grauenhaft, aber man kann nicht wegkucken... :lol:


Schön gesagt ;-)
mel_eben
 
Beiträge: 934
Registriert: 01.05.2002, 10:12

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 04.10.2015, 21:06

mel_eben hat geschrieben:
eric hat geschrieben:
Derzeit komme ich immer wieder hierher zum lesen. Ist wie beim Verkehrsunfall - der Anblick ist grauenhaft, aber man kann nicht wegkucken... :lol:


Schön gesagt ;-)

Notfalls lege ich mich auch mit mel_eben an!
Dieses wichtige Thema außerhalb der Kirchen und ihrem Glauben, macht die Sache interessant. Nur, auch mel_eben erscheint mir auch, als eine, die dieses System BRiD nicht erkennt.
Klar, mir geht's gut, was soll ich ändern.
Denkt auch nur an sich und nicht um sich herum!
typisch deutsches Denken.
1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon mel_eben » 04.10.2015, 21:31

1800 hat geschrieben:
mel_eben hat geschrieben:
eric hat geschrieben:
Derzeit komme ich immer wieder hierher zum lesen. Ist wie beim Verkehrsunfall - der Anblick ist grauenhaft, aber man kann nicht wegkucken... :lol:


Schön gesagt ;-)

Notfalls lege ich mich auch mit mel_eben an!
Dieses wichtige Thema außerhalb der Kirchen und ihrem Glauben, macht die Sache interessant. Nur, auch mel_eben erscheint mir auch, als eine, die dieses Sythem BRiD nicht erkennt.
Klar, mir geht's gut, was soll ich ändern.
Denkt auch nur an sich und nicht um sich herum!
typisch deutsches Denken.
1800


Hallo 1800,

Ihr Beitrag ist mir unverständlich, wie viele Ihrer anderen Beiträge auch. Das macht aber nichts, wir müssen uns ja nicht austauschen. - Ich lege mich mit Ihnen nicht an, ich sehe nicht, was ich davon haben könnte.

Gruß
mel_eben
mel_eben
 
Beiträge: 934
Registriert: 01.05.2002, 10:12

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 04.10.2015, 21:34

war logisch, dass sie NICHTS verstehen, mel_eben, weil sie sich in keiner Weise um ihre eigene Zukunft kümmern. Dass war mir schon klar.
Sie denken, wir leben hier in einer freiheitlichen Demokratie.
Weit gefehlt, Werte mel_eben. Sie leben in einem Konstrukt, der Alliierten. Haben sie sich jemals das GG durchgelesen?
Nee, sicher nicht, denn sonst wüßten Sie, dass dieses GG für und nicht von der BRiD ist.
Sie wissen nichts und deshalb verstehen Sie auch nicht, was ich sage, weil Sie sich nicht beschäftigen wollen. Deutsche Dummheit halt.
1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon orig.gabi » 04.10.2015, 21:42

Meine Güte, wie kannst du behaupten, mel_eben kümmere sich nicht um ihre Zukunft? Woher willst ausgerechnet du darüber Bescheid wissen?
Ständig stochern im Nebel.
Hattest du nicht die sog. "Lügenpresse" kritisiert ? Vielleicht suchen die gerade Mitarbeiter. Könntest dich bewerben.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe ist,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes, 4,16
Benutzeravatar
orig.gabi
 
Beiträge: 12645
Registriert: 01.07.2004, 10:12
Wohnort: Blauer Planet

Re: NAK-NRW um 10 Millionen Euro betrogen

Beitragvon 1800 » 04.10.2015, 21:45

sag mal gabi, bist du jetzt so unbelesen, oder kannst du aus dem Eintrag, von mel_ eben nicht herauslesen, dass die Unwissenheit dieses Konstruktes BRiD aus eben diesem Eintrag herauszulesen ist?
ich frage mich schon, wie lange ihr euch dieses Konstrukt noch gefallen lassen wollt.
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

VorherigeNächste

Zurück zu NAK - beobachtet



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste